Goethes "Faust"

Erzählt mit Songs aus Rock und Pop

Ein Klassiker, der in seiner Zeitlosigkeit immer wieder neu entdeckt werden kann: Die in „Faust“ berührten Themen wie der Pakt mit dem Teufel, der Genuss des Augenblicks, die Bewusstseinserweiterung, das Nirgends-Zuhause-Sein, die Rebellion gegen das Althergebrachte und nicht zuletzt natürlich die Liebe – das sind DIE Themen in Rock und Pop. Deshalb sind in der Inszenierung auch Songs von AC/DC, den Beatles bis zu den Rolling Stones und Frank Zappa zu hören.

Spiel Daniel Rohr, Silvester von Hösslin Musiker Gerhard Gerstle / Arpi Ketterl (b), Benjamin Heusch (git), Michael Summ(key), Lukas Meier (dr) Dramaturgie Sabine Boss Mitarbeit Maria Kross Bühne und Kostüme Tina Carstens Musikalische Leitung Brian Burman Lichtdesign Regina Meier, Michel Güntert Sounddesign Lucretia Ehrensperger, Roger Jacober